Stellungnahme des BDTA zum neuen Dachverband BVTE

Der BDTA tritt dem in September 2019 neu gegründeten Branchendachverband BVTE aktuell als Verband nicht bei.
Wir halten nach wie vor die Idee für sinnvoll, dass die Branche möglichst geschlossen auftritt und sich mit einheitlichen Positionen gegenüber Politik und Öffentlichkeit artikuliert.
Wir warten aber zunächst die Gründungsphase des BVTE ab. Die Idee des Dachverbandes BVTE will sich sowohl in horizontaler wie in vertikaler Richtung der Wertschöpfungsketten positionieren.
Wir glauben, dass zunächst auf der horizontalen Wertschöpfungsstufe „Hersteller“ ein breiter Konsens notwendig ist. Unglücklich scheint zu sein, wenn in einem Dachverband einer jeden Branche der Marktführer nicht Teil einer solchen Interessenvertretung ist.
In der vertikalen Ausrichtung eines Dachverbandes kann es tendenziell unterschiedliche Interessen der Wertschöpfungsteilnehmer (z.B. Industrie – Handel) geben. Diese Aspekte muss ein Dachverband moderierend integrieren.
Grundsätzlich: Der BDTA steht dem BVTE wohlwollend und positiv abwartend gegenüber. 
Eine öffentliche Diskussion über die Vor- und Nachteile eines Dachverbandes halten wir für kontraproduktiv. Wir beteiligen uns an einer solchen Diskussion nicht im öffentlichen Raum.

Köln, September 2019

Direktkontakt

Telefon: 0221/400700
Telefax: 0221/40070-20
E-Mail: info(at)bdta.de
Postanschrift:
Waidmarkt 11
50676 Köln 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.